Das sind wir!

Beim Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Neumünster e.V. arbeiten 35 hauptamtliche und 80 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen.

In unserer Kindertagesstätte BLAUER ELEFANT in der Brachenfelder Straße 8 kümmern sich pädagogische Mitarbeiter*innen um Kinder zwischen 0 und 6 Jahren. Außerdem bieten wir einige Plätze für Schulkinder an. Als Kindertagesstätte des Deutschen Kinderschutzbundes setzen wir uns ganz bewusst und gezielt für das Kindeswohl und das sichere Aufwachsen von Kindern ein. Die meisten Kinder sind ganztags bei uns. Unsere Kita ist das ganze Jahr geöffnet.

In der Max-Richter-Straße 17 liegt unsere Fachberatungsstelle Kinderschutz. Hier finden Beratung, Begleitung und Unterstützung in Fällen sexualisierter Gewalt und bei (Verdacht auf) Kindeswohlgefährdung statt. Die Berater*innen und Therapeut*innen unterstützen Kinder, Jugendliche, Eltern, Familien und auch Fachkräfte, die sich Sorgen um ein Kind machen. Neben der Fachberatung treffen hier Kinder im „Begleiteten Umgang“ auf ihre geschiedenen Eltern, wenn diesen eine Regelung zum Umgang ohne Unterstützung nicht möglich ist. Eine Pädagogin führt das Team der ehrenamtlichen Begleitern*innen.

In Neumünsters ältestem Haus, dem Fürsthof 9, befindet sich unser so genannter Elterngarten mit vielen Angeboten und Projekten des Familienzentrums.

In unserer Schatzkiste in der Kieler Str. 18 finden Familien gut erhaltene Kleidung und Spielzeug aus zweiter Hand für den kleinen Geldbeutel. Die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen sortieren alle Kleider- und Spielzeugspenden, sorgen für eine freundliche Atmosphäre im Laden und beraten die Kunden auch gerne.

Die Geschäftsstelle befindet 23. Vereinsverwaltung, Netzwerkarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Koordination der ehrenamtlichen Aktivitäten erfolgen hier ebenso professionell wie die Planung von Veranstaltungen oder die Erstellung von Anträgen und Stellungnahmen.

Besuchen Sie uns! Wir stellen uns Ihnen gern vor Ort vor. Ein Anruf zur Terminabsprache genügt.

Geschäftsstelle

Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverband Neumünster e.V.

Geschäftsführung: Andreas Böhm
Sekretariat: Yvonne Overath

Plöner Str. 23
24534 Neumünster

Tel.: +49 4321 87263-10
Fax: +49 4321 87263-19
E-Mail: info@dksb-nms.de

Offene Stellen

Beim Kinderschutzbund zu arbeiten ist mehr als ein Job. Wir brennen für das, was wir tun. Wir entwickeln uns und unsere Arbeit stetig weiter. Wir setzen uns kreativ und konsequent mit den Herausforderungen des Alltags und auch mit uns selbst auseinander. Dabei steht immer das Wohl der Kinder an erster Stelle. Und wir haben viel Spaß an dem, was wir tun!

Leitbild des DKSB

(verabschiedet auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes am 17. Mai 2003)

Arbeitsweise: in gegenseitiger Achtung – ob im Umgang mit Rat suchenden Kindern und Eltern oder in Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeiter*innen und mit Kooperationspartnern – wir arbeiten auf der Basis von gegenseitiger Achtung. Wir verfolgen das Arbeitsprinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“, und wir entwickeln und sichern fachliche Qualität.

Lobby für Kinder: Wir setzen uns für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen auf gewaltfreies Aufwachsen und Beteiligung ein. Wir stärken sie bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten. Wir mischen uns zugunsten der Kinder ein – in der Bundes- und Landesgesetzgebung, bei Planungen und Beschlüssen in unseren Städten und Gemeinden.

Starke Eltern und starke Kinder: Wir wollen starke, selbstbewusste Kinder. Deshalb unterstützen wir Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und in ihrem Alltag, z. B. durch Kurse, Beratung und praktische Entlastung. Wir unterstützen, entlasten und fördern Kinder und ihre Familien, bevor sie in Krisen und Probleme geraten.

Bessere Lebensbedingungen: Wir fordern eine Verbesserung der materiellen Lebensbedingungen der Kinder und Familien, eine kinderfreundliche und gesunde Umwelt und gute Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Durch vielfältige praktische Angebote gestalten wir eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder mit.

Viele Aktive – starker Verband: Die besondere Stärke unseres Verbandes kommt aus dem freiwilligen Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger. In unseren Projekten und Einrichtungen arbeiten nicht bezahlte und bezahlte Kräfte eng zusammen. Wir sind demokratisch organisiert und tragen alle Beschlüsse gemeinsam.

Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder: Der Deutsche Kinderschutzbund wurde 1953 in Hamburg gegründet. Im Laufe seiner fast 70-jährigen Geschichte entwickelte er sich zur größten Lobby für Kinder in Deutschland. 50.000 Mitglieder in 420 Ortsverbänden und 16 Landesverbänden engagieren sich. Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Neumünster gründete sich bereits 1955 und zählt zu den stärksten Verbänden in Schleswig-Holstein.

Unser Auftrag im Ortsverband Neumünster

Was wachsen will, braucht Raum und Wärme, eine Hand, die nicht schlägt oder droht, nicht abwinkt und nicht festhält. Eine Hand, die nicht nimmt, was ihr nicht gehört, nicht Augen, Ohren, Mund verschließt. Eine Hand, die schützt, was zart und zerbrechlich ist und nicht beschneidet, was über sich hinaus wachsen will.

Jedes Kind hat das Recht, Vertrauen und Verlässlichkeit zu erfahren, in Unbeschwertheit und Sorglosigkeit zu leben und uneingeschränkt die Welt, die sich ihm öffnet, zu erforschen, zu entdecken und mitzugestalten.

Jedes Kind verdient einen sicheren Platz in einem liebevollen Umfeld. Jedes Kind verdient es, versorgt und begleitet zu werden, um die Hürden des Lebens meistern zu können. Jedes Kind hat das Recht, von unserer Gesellschaft nach Kräften unterstütz und gestärkt zu werden.

Kein Kind verdient weniger – das ist unsere Überzeugung, dafür stehen wir!

Wir reichen viele Hände: Sie halten fest, wenn der Boden ins Wanken gerät. Sie lassen los, wenn Sicherheit und Kraft wieder da sind. Sie leiten um, wenn der direkte Weg zum Ziel versperrt ist.

Wir mischen uns ein! Wir sagen „Stopp“, wenn das Recht auf ein gesundes Aufwachsen in Gefahr ist und die Stimme der Kinder und Familien nicht gehört wird.

Wir hören zu und reden mit, gut ausgebildet und erfahren, auf Augenhöhe und ohne viel Aufhebens. Wir begleiten und kommen entgegen, wir machen uns stark – für Kinder, für Eltern, für Familien, hier, wo wir uns auskennen: in Neumünster!

Leitung des Verbands

Oberstes Organ des Verbands ist die Mitgliederversammlung. Sie wählt aus ihrer Mitte den Vorstand und gibt die strategische Richtung des Verbandes vor. Nur die Mitgliederversammlung kann Satzungsänderungen und den Haushalt des Verbandes beschließen.

Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, sich aktiv am Verbandsleben und an der Verbandsführung zu beteiligen. Mit der Mitgliedschaft erwirbt man Stimm- und Antragsrecht für die Mitgliederversammlung und kann sich in den Vorstand wählen lassen. Aber auch im Tagesgeschäft sind alle Mitglieder aufgerufen, sich mit Meinungen und Ideen aktiv in die Arbeit für den Kinderschutz einzubringen. Viele unserer Mitglieder sind auch ehrenamtlich in konkreten Projekten und Angeboten aktiv oder unterstützen uns in der Öffentlichkeitsarbeit. So tragen sie ihren Teil zu einem bunten und aktiven Verbandsleben bei.  

Der Vorstand des Ortsverbands Neumünster wird jeweils für die Zeit von 3 Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt. 

Derzeit und bis zur Mitgliederversammlung 2022 werden die Interessen des Verbands vertreten durch:

Vorsitzende: Dr. Bettina Boxberger

Stellv. Vorsitzende: Gabriele Momsen-Seligmann, Hans Joachim Hellrung

Schatzmeisterin: Gabriele Momsen-Seligmann (kommissarisch)

Schriftführerin: Johanna Trede (kommissarisch)

Beisitzer/innen: Julia Meidel, Sebastian Fricke

Dem Vorstand obliegt die rechtliche Vertretung des Verbands nach innen und außen. Er stellt den Haushalt auf und ist für die Einhaltung der satzungsgemäßen Vorgaben verantwortlich. Darüber hinaus übernimmt der Vorstand repräsentative Aufgaben und ist Vorbild für die Beteiligung aller Mitglieder. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. 

Der Geschäftsführung obliegt die Verantwortung für die Planung, Durchführung und Kontrolle aller Geschäftsprozesse und die Umsetzung der satzungsgemäßen Vorgaben im Tagesgeschäft. Aufgaben sind zum Beispiel die Personalführung und Buchhaltung des Verbands. Die Geschäfte des Verbands führt seit dem 1.1.2021 Andreas Böhm. 

Unsere Satzung:

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 17. Dezember 2015 wurde die Satzung des Vereins letztmalig geändert und verabschiedet. Sie finden die Satzung nach einem
Klick auf den Link.

Zukunft

Sie möchten wissen, wie wir uns unsere Zukunft vorstellen? Schauen Sie mal in unseren Entwicklungsbericht.

Entwicklungsbericht