Ehrenamtliche Familienpaten

Von Anfang an - Unterstützung für (werdende) Familien!

Frühzeitig. Stärkend. Begleitend. Entlastend.

junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Schoß liest vorWenn ein neues Familienmitglied hinzukommt, ändern sich die Strukturen des Alltags  und die Familie gestaltet das Miteinander neu. Hilfreich kann es da sein, zusätzlich etwas Zeit und Unterstützung zu bekommen. Das ermöglichen unsere ehrenamtlichen Familienpaten: individuell, freiwillig, verschwiegen und kostenfrei. Für 3-4 Stunden pro Woche. Über Wochen oder Monate bis maximal 1 Jahr.

Das Angebot richtet sich an junge (und werdende) Familien in Neumünster, in denen Kinder bis einschließlich 3 Jahren leben. Zu Beginn wird in einem persönlichen Gespräch mit der Koordinatorin dieses Projektes geklärt, in welchem Bereich die Familie Unterstützung wünscht, was von einer Familienpatenschaft erwartet wird und wo möglicherweise Grenzen sind. Kommt eine Begleitung in Frage, lernen sich die Familie und die ehrenamtliche Kraft kennen. Bei gegenseitiger Sympathie kann die Begleitung rasch beginnen. Ziel der Patenschaft ist es, die Familie bei der Bewältigung des herausfordernden Alltags zu stärken und zu entlasten.

Freiwilliges Engagement

Sie interessieren sich für eine Familienpatenschaft oder möchten selbst ehrenamtlich (werdende) Familien begleiten? Cornelia Blümer, unsere Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Thema Familienpatenschaften, freut sich auf ein Gespräch mit Ihnen. Per Telefon unter 04321 55657-71 oder per E-Mail unter familienpaten@dksb-nms.de.

Mehr Informationen zum Ehrenamt beim Deutschen Kinderschutzbund Neumünster e.V. bekommen Sie nach einem Klick auf den Link.